Kanutour in Schweden

von Martin Löhle

schwedenSchon seit einiger Zeit hatte Martin immer wieder eine neue Urlaubsidee ins Gespräch gebracht. Über Internet und Outdoor-Magazine war er auf eine Kanutour im skandinavischen Raum gekommen. Anfang Juni konkretisierte sich dann seine Jobsuche und plötzlich bot sich noch die Möglichkeit kurzfristig eine Woche etwas zusammen zu unternehmen. Wir überlegten verschiedene Aktivitäten und kamen schnell auf die Kanugeschichte zurück, die uns beide sehr reizte. Wir vertieften unsere Recherche und begannen einen konkreten Plan zu schmieden.

Am liebsten wären wir gleich zu einer Tour durch die einsamen Wälder Nordfinnlands aufgebrochen, doch einerseits war der Transfer dorthin nicht auf die Schnelle zu organisieren und auf der anderen Seite hatten wir so etwas noch nie zuvor gemacht und beschlossen daher uns nicht gleich der totalen Einsamkeit auszusetzen. Bald stellte sich heraus, dass man speziell in Schweden nahezu überall Kanus und Ausrüstung leihen kann und im Vergleich zu Deutschland ist die Bevölkerungsdichte in diesem Land sehr gering.

Unsere Wahl viel schnell auf die Provinz Västmanland und Gegend um Hällefors etwa 250 km westlich von Stockholm. Diese Region schien mit der schwedischen Eisenbahn von Stockholm aus gut erreichbar, war vergleichsweise dünn besiedelt und wir konnten bei einem jungen Deutschen die Kanus leihen und uns Tipps geben lassen.

... [mehr]

zum Bericht von Martin [www.basegwamp.de]

zur Bildergalerie [Link]